Disruptive Wege in der Personalberatung

Blog

©depositphotos.com/Rawpixel (Robert Churchill)

23.10
am 23.10.172018-03-14
von


Disruptive Wege in der Personalberatung wird häufig mit neuen HR-Tech-Lösungen versucht. Da kommt es der Branche mehr oder weniger zugute, dass Personalberatung oft mit Geheimniskrämerei verbunden ist. Diskretion oft ein „Gütesiegel“ und für die Branche ein Teil der Geschäftsidee. Nach dem Motto: "Ich kenne den gesuchten Kandidaten und ich kenne das passende Unternehmen". Das „Geheimnis“ wird erst dann gelüftet, wenn Geld fließt. Dass Personalberatung auch mit einer offenen Herangehensweise erfolgreich sein kann, zeigt das Recruitment-Event von jobs Personalberatung.

 

jobs Personalberatung hat eine Recruitingmethode geschaffen, die Netzwerken in den Mittelpunkt rückt und Gespräche in entspannter Atmosphäre ermöglicht. Die Idee dazu entwickelte der Geschäftsführer Herr Mag. Peter Marsch bereits im Jahr 2005 aufgrund branchenspezifischer Anforderungen an die Personalsuche. Judith Niedl, BA – Personalberaterin bei jobs Personalberatung und Organisatorin sowie Moderatorin des Recruitment-Events - hat uns im Interview mit PERDINO mehr über die SALES-jobsparty erzählt.

 

Was ist die SALES-Jobsparty?

 

Judith Niedl: Die SALES-jobsparty ist ein Recruitment-Event, das Bewerber und Unternehmen in entspannter Atmosphäre zusammenbringt. Ziel ist es, dass Kontakte zwischen Kandidaten und Unternehmen geknüpft werden können und vakante Positionen dadurch besetzt werden. Das persönliche Kennenlernen steht im Mittelpunkt, wo der erste Eindruck auf beiden Seiten zählt. Die SALES-jobsparty ermöglicht einen neuen Weg des Recruitings, der die Person gleich zu Beginn in den Vordergrund stellt und nicht den Lebenslauf, wie im herkömmlichen Bewerbungsprozess.

 

Wie ist die Idee dazu entstanden?

 

Die Idee entstand durch Mag. Peter Marsch, die er bereits 2005 entwickelt hat, als die Branche der Versicherungen und Immobilienmakler für Kandidaten sehr unattraktiv war. Für Unternehmen dieser Branchen war das Recruiting sehr schwierig und gut qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen oft aussichtslos. Der Beruf des Verkäufers ist leider noch immer mit einem negativen Image behaftet, weshalb Vertriebspositionen oft schwer zu besetzen sind. Da mussten wir uns etwas einfallen lassen.

 

Neue Wege finden um zu passenden Kandidaten zu kommen, das war der Plan. Mit dem Bewusstsein, dass herkömmliche Personalmarketingmaßnahmen und Karrieremessen nicht mehr funktionierten, haben wir uns ein neues, offenes Konzept der Personalvermittlung überlegt und so die SALES-jobsparty ins Leben gerufen. Ein Recruiting-Event, wo das Netzwerken und Kennenlernen in den Mittelpunkt gestellt wird. Ganz leicht war es allerdings nicht. Wir mussten einige Hürden und Schwierigkeiten überwinden und vor allem die Bereitschaft auf Kandidatenseite gewinnen, an so einem Event teilzunehmen.

 

Wir wollen ein Umdenken schaffen und dem Berufsbild Vertrieb und Verkauf ein besseres Image geben. Auf unserem Event haben die teilnehmenden Unternehmen die Möglichkeit, ihren Employer-Brand unmittelbar mit dem Recruiting verschmelzen zu lassen. So haben sie die einmalige Chance im direkten Gespräch mit Kandidaten von der Unternehmensmarke zu überzeugen und die offene Vakanz im persönlichen Gespräch zu bewerben. So können Unternehmen rascher Vertrauen zu Kandidaten aufbauen und es erfolgt ein besserer Informationsaustausch als in einem klassischen Stelleninserat.

 

Wer ist die Zielgruppe?

 

Auf der Kandidatenseite sind vor allem Top-Verkäufer unsere Zielgruppe. Wir wissen aber auch, dass gerade im Vertrieb oftmals Quereinsteiger, Umsteiger sowie Einsteiger perfekte Kandidaten für unsere Kunden sind. Daher laden wir auch Kandidatengruppen zu den Events ein, die sich für den Beruf im Vertrieb interessieren und eine gute Grundqualifikation mitbringen. Besonders interessante Gespräche entstehen dann, wenn die Teilnehmer aus fremden Branchen und Berufsfeldern kommen. Kurz gesagt, die Durchmischung macht den Erfolg dieses Events aus. Auf Kundenseite laden wir Unternehmen aus allen Branchen und Unternehmensgrößen ein. Wir achten jedoch bei der Organisation des Events darauf, dass auf Unternehmensseite pro Branche jeweils nur ein Unternehmen vertreten ist.

 

Wie läuft so ein Event ab?

 

Wir laden Kunden und Bewerber aus dem eigenen Netzwerk ein. Dabei können wir auf über 18.000 Vertriebsmitarbeiter zurückgreifen, um über die SALES-jobsparty zu informieren. Moderiert wird das Recruitment-Event von jobs Personalberatung, also von mir, wo zu Beginn der Ablauf und die Regeln erklärt werden. Anschießend haben die teilnehmenden Unternehmen die Chance sich in einem zehnminütigen Pitch als Unternehmen(smarke) zu präsentieren und die offenen Vakanzen zu nennen. Nach jedem Pitch sind zwei Fragen auf Kandidatenseite erlaubt. Im Anschluss folgt die nächste Unternehmenspräsentation.

Das Event ist für circa zwei Stunden anberaumt, weshalb wir für jede SALES-jobsparty nur vier bis fünf Unternehmen zulassen. Nach den Unternehmenspräsentationen gehen die Unternehmensvertreter (Geschäftsführer, Vertriebsleiter oder HR-Manager) zu den zugeteilten Stehtischen und stehen mit Roll-Ups und Informationsmaterial für offene Gespräche mit Kandidaten zur Verfügung. Bevor die Kandidaten das Event verlassen, wird von jobs Personalberatung erfragt an welchen Unternehmen Interesse besteht und ob der Lebenslauf weitergeleitet werden darf.

 

Welchen Vorteil haben die Teilnehmer?

 

Kandidaten haben den großen Vorteil, ihren möglichen, zukünftigen Chef kennen zu lernen und schon vor dem Bewerbungsprozess mit einer Person aus der Fachabteilung sprechen zu können. Dabei können Kandidaten mit Persönlichkeit überzeugen und müssen nicht erst über den „perfekten Lebenslauf“ den nächsten Schritt zum Unternehmen schaffen. Außerdem können interessierte Kandidaten gleich jene Fragen stellen, die ihnen besonders wichtig sind. So können Kandidaten Informationen einholen, die andernfalls nur schwer oder gar nicht zu recherchieren sind. Sind die Gespräche gut und die Vorstellungen passen zueinander, entscheidet der Kandidat am Ende des Events, welches Unternehmen besonders attraktiv ist und lässt sich über jobs Personalberatung über den Lebenslauf vorstellen.

 

Für Unternehmen ist es eine perfekte Möglichkeit die Resonanz auf ihren Employer Brand zu spüren. Durch Interaktion mit Kandidaten können sie ihre Unternehmensmarke für Kandidaten „greifbar“ machen und mit dem Recruiting verschmelzen lassen. Weiters bringt der direkte Kontakt mit Kandidaten wertvolles Feedback und spart enorm viel Zeit gegenüber dem klassischen Recruiting. Die SALES-jobsparty dient auch als „Icebreaker“ für spätere Bewerbungsgespräche. Dadurch, dass die Unternehmen die Bewerber bereits kennengelernt haben, ist die Distanz in Folgegesprächen bereits abgebaut, das Gesprächsklima wesentlich entspannter und ehrlicher. Zudem ist dieses Event für die teilnehmenden Unternehmen durch den anschließenden Bewerberrücklauf klar messbar. Je mehr bzw. passendere Lebensläufe nach so einem Event eintreffen, umso besser ist die Unternehmensmarke und Attraktivität der offenen Vakanzen. Im Vergleich zur klassischen Personalberatung ist dieses Event eine günstige und zeitsparende Alternative.

 

Für die Teilnahme an diesem Event zahlen Unternehmen eine aktuelle Teilnahmegebühr von EUR 2.450 (exkl. 20% USt.). Für Vermittlungen, die durch dieses Event entstanden sind, werden keine weiteren Vermittlungshonorare verrechnet.

 

Wie kommt man zum Event?

 

Wir laden in regelmäßigen Abständen die Kandidaten aus unserem Netzwerk ein. Dabei greifen wir auf das über viele Jahre aufgebaute Netzwerk (unsere Datenbank) zurück, laden aber auch neue Kandidaten über Social-Media und mithilfe von Active Sourcing Tools ein. Pro Event werden circa 40 Kandidaten zugelassen, die sich über eine Teilnehmerliste anmelden können. Dazu müssen die Kandidaten lediglich ihren Lebenslauf zur Verfügung stellen. Im Anschluss erfolgt eine grobe Vorselektion durch jobs Personalberatung. Hierbei wird abgestimmt, ob die Kandidaten zu den teilnehmenden Unternehmen passen könnten. Ist das der Fall, werden sie endgültig zum Event eingeladen und auch zugelassen.

 

Auf Unternehmensseite sind maximal fünf Unternehmen an einem Event-Tag erlaubt. Für interessierte Unternehmen kündigen wir auf unserer Homepage die nächsten Termine an, wo auch jederzeit die Anmeldung möglich ist. Unser nächstes Event findet im Januar 2018 statt.

 

Was kommt als nächstes?

 

Die Resonanz ist sowohl auf Kandidatenseite als auch auf Unternehmensseite sehr positiv. Wir überlegen gerade weitere SALES-jobsparty-Events in weiteren Bundesländern abzuhalten und neue Berufsfelder zu erschließen. Spannende Zielgruppen könnten zum Beispiel Lehrlinge und Jungakademiker in der Berufsorientierungsphase sein. Aber auch die ältere Kandidatengruppe (50-Plus), in der wir ein riesen Potential sehen, sind Teil unserer Überlegungen. Konkrete Informationen werden noch bis Ende dieses Jahres bekannt gegeben.

 

Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg!

 

 



PERDINO

Kommentare


Hinterlasse ein Kommentar


Dienstleister finden:


Finden
Social Media